Joint Lab PhaSe
Phytochemistry and biofunctionality of plant Secondary metabolites

Gemeinsam forschen für gesunde Ernährung!

Das Joint Lab PhaSe untersucht den Einfluss pflanzenbasierter Lebensmittel auf die Gesundheit. Ins Leben gerufen wurde das neue Forschungs- und Kompetenzzentrum von den drei Partnereinrichtungen

  • Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ)
  • Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)
  • Institut für Ernährungswissenschaft der Universität Potsdam (IEW)

Kooperationen zwischen Disziplinen der Pflanzenwissenschaft und der Ernährungswissenschaft gewinnen zunehmend an Bedeutung. Denn die Wirkung einer pflanzenbasierten Ernährungsweise auf die Gesundheit hängt stark von der unterschiedlichen Zusammensetzung und der Qualität von Pflanzen ab. Die steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen, pflanzlichen Lebensmitteln ist eine weltweite ökologische, gesellschaftliche und auch wirtschaftliche Herausforderung.

Vor diesem Hintergrund erforscht das Joint Lab PhaSe pflanzliche Produkte – insbesondere hinsichtlich ihres Anteils an sekundären Pflanzenstoffen – auf ihr Potential, vor ernährungsbedingten Erkrankungen zu schützen. Ziel ist es, zukünftig sowohl wirksame als auch nachhaltige Ernährungsempfehlungen geben zu können, die präventiv vor ernährungsassoziierten, chronischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und bestimmten Krebserkrankungen schützen.